MIL Baskets erwischen einen rabenschwarzen Tag

Das war einfach nichts! Am 7. Spieltag der 2. Regionalliga Süd verlieren die MIL Baskets gegen München Basket mit 48:55. Damit rutscht das Team in den Abstiegskampf.

Coach Ivan musste in diesem Derby auf wichtige Akteure wie Marco, Toby und Flo verzichten, dennoch war er zuversichtlich, dass sein Team gegen München Basket gewinnen kann. Und hätte die Mannschaft auch nur ansatzweise normal gespielt, so hätte sie den Platz als Sieger verlassen. Allerdings erwischten Kapitän Ben und Co. einen gebrauchten Tag.

Obwohl auch die Gäste wahrlich keinen guten Basketball gespielt haben, ging bei den MIL Baskets von Anfang an nichts zusammen. Zwar glänzten Hannes und Oli unterm Korb durch einige sehenswerte Aktionen – es waren jedoch zu wenige. Von außen klappte beinahe auch nichts, das größte Problem waren jedoch die unzähligen Ballverluste. Coach Ivan schätzt, dass es mehr als 30 waren – so kann man einfach kein Spiel gewinnen.

Und so liefen unsere Jungs von Anfang an einem Rückstand hinterher. Nach dem ersten Viertel stand es 10:17, zur Halbzeit 23:29. Am Ende des dritten Viertels 36:41. Die MIL Baskets schafften es in der 38. Minute bei 48:51 auf nur drei Punkte Rückstand ran zu kommen. Doch sage und schreibe drei Ballverluste in Folge machten alle Hoffnungen auf einen Sieg zunichte. So konnten die Gäste mit einem 55:48 in einem absoluten Lowscore-Game die Punkte aus dem Appledome mitnehmen.

Mit dieser Niederlage sind die MIL Baskets nun in den Abstiegskampf angekommen. Jetzt muss sich das Team zusammenreißen und in den nächsten Spielen zeigen, dass es Charakter hat und endlich mal auch 40 Minuten guten Basketball spielen kann. Die nächste Partie findet am Samstag bei den Green Devils in Schrobenhausen statt. Beide Mannschaften stehen im Keller der Tabelle und sind auf die Punkte dringend angewiesen. Coach Ivan wird in dieser Woche seine Mannschaft auf den Gegner und die tolle Atmosphäre in der Halle einstellen und am Samstag hoffentlich mit einem Sieg zurück nach Milbertshofen kommen.

Für die MIL Baskets spielten:

Max E., Stephan, Klaus (2), Dennis (8), Jerzy (2), Josua (6), Oli (6), Marvin (2),  Hannes (14), Nick, Ben (8).