MIL Baskets krönen Partywochenende mit Sieg in Passau

Zum letzten Auswärtsspiel der Saison fuhren die MIL Baskets bereits einen Tag früher an. Coach Ivan und fünf seiner Jungs machten die Nacht zum Tag und feierten durch bis in die Morgenstunden. Schließlich gab es ja auch was zu feiern. Für die MIL Baskets ist es die erfolgreicheste Saison in der 2. Regionalliga. Die gute Spielzeit wollten die Jungs aber auch mit einem Sieg bei den White Wolves Passau krönnen. Und das gelang ihnen!

Die Starting Five stellte sich von alleine auf, es spielten mit Nick, Josua, Klaus, Marco und Matteo jene fünf, die erst am Samstag zum Spiel anreisen konnten. Doch obwohl diese ausgeschlafen waren, verpennten sie die ersten vier Minuten. Coach Ivan musste beim 3:0 für die Gastgeber reagieren und eine Auszeit nehmen. Danach zeigten vor allem unsere Center ihre Stärke am Brett. Obwohl Marco nach einigen unglücklichen Pfiffen recht schnell aus dem Spiel genommen wurde, zeigten Matteo und Oli eine klasse Leistung und erzielten 14 von 18 Punkten im ersten Viertel. Mit einem Punkt Vorsprung (17:18) gingen unsere Jungs ins zweite Viertel. In diesem bekamen die Gastgeber 15 Freiwürfe zugesprochen, während man selber gerade  einmal an der Linie stand. Dennoch gelang es durch schöne Aktionen von Ben, Josua und Marvin das Spiel ausgeglichen zu gestalten und mit einem 37:37-Unentschieden in die Halbzeit zu gehen.

Team zeigt Charackter

Da Marco wegen Foul-Trouble im ganzen Spiel keine fünf Minuten spielte war das Team zunächst verunsichert und erlaubte den Passauern leichte Punkte zu Beginn der zweiten Halbzeit. Danach aber zeigte die Mannschaft ihre Ausgeglichenheit und ihre Stärke in der Defense. Nick, Flo und Toby machten einen super Job und erlaubten den Gastgebern nur noch verzweifelte Würfe. Selber scorten man dagegen zuverlässing und ging nach einem 17:6-Run und einer 57:50-Führung in die letzten zehn Minuten. Coach Ivan versuchte es in diesem erneut mit Marco, doch zehn Sekunden später bekam er ein weiteres unglükliches Foul und war damit mit seinem fünften Foul raus aus dem Spiel. Passau nutzte die Gunst der Stunde aus und machte die Partie wieder spannend (59:61, 63:65). Doch die letzten drei Minuten gehörten klar unserem Team. Matteo und Josua sorgten für einen schönen 12:4-Run und einen verdienten 75:65-Sieg bei den Dreiflussstädtern.

Mit nun 11 Siegen aus 21 Spielen haben die MIL Baskets Platz sieben in der 2. Regionalliga gesichert. Einem schönen Wochenende in Passau will das Team ein weiteres in München nachfolgen lassen. Zum letzten Spiel der Saison kommt am Samstag (19:30 Uhr) der Meister in die Gebrüder-Apfelbeck-Halle. Unsere Jungs wollen ihren Fans noch einmal ein Spektakel liefern und sich mit einem Sieg gegen BC Hellenen München für die herrliche Unterstützung in dieser Saison bedanken.

Für die MIL Baskets spielten:

Toby(9), Klaus (8), Marco (4), Flo, Matteo (18), Josua (17), Oli (9), Marvin (5), Nick (2), Ben (4)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.