MIL Baskets schwächeln daheim und überzeugen auswärts

An den verganenen beiden Spieltagen zeigten die MIL Baskets in der 2. Regionalliga Süd erneut ihre zwei Gesichter. Unkonzentriert und ohne nötigen Biss setzte es gegen DJK SB München eine Heimniederlage. Dagegen feierten die Jungs nach einer starken Leistung in der Defense einen verdienten Auswärtssieg bei den HSB Landsberg.

MIL Bakets – DJK SB München 62:72

Coach Ivan konnte krankheitsbedingt kein Training halten, ebenfalls fielen Kapitän Ben und Marvin wegen Krankheit aus. Dennoch wollten unsere Jungs die Pleite aus dem Hinspiel wettmachen. Doch Kopf und Körper spielten zu oft das nicht, was man sich vorgenommen hat. Bis Mitte des dritten Viertels wechselte die Führung Hin und Her, danach aber zogen die Gäste angeführt von den beiden stark aufspielenden Bikandi und Jurakic auf 16-Punkte-Unteschied davon. Obwohl Marco, Oli und Josua noch einmal alles gaben, war die Niederlage nicht mehr zu verhindern und die Gäste nahmen die zwei Punkte mit nach Pasing

Für die MIL Baskets spielten:

Rodrigo (5), Toby(7), Manuel, Dennis (12), Klaus, Marco (11), Jerzy (2), Flo, Matteo (8), Josua (10), Oli (7), Nick

HSB Landsberg – MIL Baskets 53:58

In Landsberg zeigten die MIL Baskets jene Kampfstärke, welche sich Coach Ivan jedes Spiel erhofft. Die Jungs spielten als Team, warfen sich hinter jedem Ball hinterher und brachten die Landsberger mit einer überragenden Defense zur Verzweiflung. Obwohl unser Team nur 58 Punkte erzielte, konnten sich 11 von 12 Spielern in die Scorer-Liste eintragen. Das zeigt die große Ausgeglichenheit in der Mannschaft. Marco und Toby ragten in der ersten Halbzeit heraus. Im umkämpften Spiel setzten die beiden schöne Akzente in der Offense. In der Defense spielten alle überragend, lediglich beim Ausblocken gab es einige Aussetzer. Dennoch gingen unsere Jungs mit einer knappen Führung (27:26) in die Pause. Nach dem Seitenwechsel zogen zunächst die Landsberger dank einiger geschenkter Freiwürfe über ihren Topscorer Zinder mit 35:29 in Führung. Unsere Jungs antworteten jedoch mit einem 9:0-Run zurück. Landsberg traf nur noch einen Dreier zum 38:38 vor dem letzen Viertel. In der kurzen Pause nahmen sich Ben und Co vor ein gescheites Viertel in der Offense zu spielen. Gesagt, getan! Zwar gingen die Gastgeber zunächst 47:44 in Front. Doch Dennis, Marco, Toby und Matteo brachten unser Team vor der letzten Minute 52:47 in Führung. Landsberg spielte daraufhin Stop-the-Clock und versuchte mit wilden Dreiern noch zum Erfolg zu kommen. Zwei Würfe versanken sie, doch unser Team blieb dieses Mal konzentriert und verwandelte alle Freiwürfe in der Crunchtime. Am Ende ein verdienter 58:53-Sieg bei einem starken Team.

Für die MIL Baskets spielten:

Toby(9), Manuel, Dennis (5), Klaus (6), Marco (17), Jerzy (2), Flo, Matteo (2), Josua (9), Oli (3), Nick (2), Ben (3)

Nach diesen beiden Spielen haben die MIL Baskets in der 2. Regionalliga 18 Punkte und liegen auf Rang 7. Das nächse Spiel findet am 4. März daheim gegen die zweite Mannschaft der BG Leitershofen/Stadtbergen statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.