MIL Baskets siegen bei den Angstgegnern

Zwei Spiele, zwei Siege! Die MIL Baskets starten wunderbar in die Rückrunde. Bei den TSV Jahn Freising gewinnen unsere Jungs 66:64, bei den Green Devils Schrobenhausen 63:54. Damit startet das Team um Kapitän Ben nicht nur überragend in die Rückrunde, die Mannschaft beendet auch den zwei Mal den  Auswärtsfluch. Werder in Freising, noch in Schrobenhausen konnten unsere Jungs in der 2. Regionalliga jemals zuvor als Sieger das Parkett verlassen. Das gehört nun endgültig der Vergangenheit an.

In beiden Partien langt ein gutes Viertel, um die zwei Punkte nach Milbertshofen zu entführen. In Freising liegen unsere Jungs bereits mit 14:32 in Rückstand, bevor sie wieder an sich glauben. Mit einem 17:0-Run kehrt das Team von Coach Ivan zurück ins Spiel und dreht die Partie im dritten Viertel. In einem spannenden letzten Viertel setzt sich unsere Mannschaft dankt einer überragenden Leitung von Matteo und Josua verdient mit 66:64 durch.

Für die MIL Baskets spielten in Freising:

Rodrigo, Dennis (6), Klaus (6), Marco (6), Jerzy (3), Flo (3), Matteo (14), Josua (14), Oli (6), Marvin, Nick (2), Ben (6)

Schrobenhausen-Fluch besiegt

Es war das erwartet schwere Spiel. Vor einer traumhaften Kulisse und einem lautstarken Publikum, gaben die Gastgeber alles. Wie in Freising, fanden unsere Jungs im ersten Viertel praktisch nicht statt. Die Green Devils führten schnell mit 22:15, zur Halbzeit lagen sie mit 31:28 vorne. Auch nach dem dritten Viertel führten die Gastgeber mit 45:43. Drei Viertel spielten unsere Jungs, die bereits seit dem zweiten Viertel ohne ihren verletzen Kapitän Ben spielen mussten, in der Offense schlecht. Zehn gute Minuten am Ende und ein 20:9-Sieg reichten, um das erste Mal überhaupt in Schrobenhausen zu gewinnen. Mit dem 63:54 haben sich unsere Jungs ins Mittelfeld vorgespielt. Nun folgt am Samstag das Heimspiel gegen Gröbenzell. Mit einem Sieg gegen Slama Jama würden sich die MIL Baskets bereits nach dem dritten Rückrundenspieltag den Klassenerhalt sichern. An Motivation wird es also nicht fehlen.

Für die MIL Baskets spielten in Schrobenhausen:

Rodrigo, Toby (12), Dennis (10), Klaus (5), Marco (15), Jerzy (4), Matteo (4), Josua (7), Oli (6), Marvin, Nick , Ben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.