Die besten Fan´s

Am letzten Heimspieltag der 2. RLSO schreien und brüllen ca. 100 begeisterte Zuschauer Ihre Mannschaft zum Sieg.

Nach schlechten Starts in den beiden Vierteln  vor der Halbzeit (Stand 25:36) schien es bereits so, als könnten die MIL Baskets wieder nicht gewinnen und müssten schlimmsten Falls mit einem Abstieg aus der 2. RLSO rechnen.

Dann kam jedoch eine total veränderte und kämpferisch starke MIL-Mannschaft aus der Kabine. Durch gute Verteidigung und wieder gewonnene Treffsicherheit, die durch lautstarke Zuschauer unterstützt und gefördert wurde, fand man ins Spiel zurück und konnte in der 27. Minute erstmals in Führung gehen. Spätestens hier merkten Spieler und Zuschauer, dass noch was geht. Die Unterstützung der Fans wurde nochmals intensiviert und durch  mehr Lautstarke den Spielern näher gebracht.

Die Gäste aus Ingolstadt konnten immer wieder ausgleichen und durch unnötige Ballverluste der Milbertshofener zum Ende des 3. Viertels wieder mit 45:49 in Führung gehen. Dann aber begann alles für die MIL Baskets zu laufen. Mit einem 8:0-Lauf ging mann wieder in Führung und konnte diesen Vorsprung bis zum Ende verteidigen. Zum Schluss kam ein wohl verdienter 68:64-Sieg heraus.

Für die MIL Baskets spielten:

Abdol G. (7 P.), Barfka T. (15 P.), Gerber D. (21 P.), Gutgesell V. (10 P.). Koppelt. A, Ntemos N. (7 P.), Otte M. (7 P.), Pethran O., Siemas M., und Verweyen B (6 P.)

Besonderes Lob gilt natürlich der gesamten Mannschaft, die in der Rückrunde herbe Verletzungsausfälle zu verkraften hatte.

Unserem Trainer H. Dirschl, der die Mannschaft nie aufgegeben hat und vor allem unseren treuen und lautstarken Zuschauern, sowie unserer Herren 2, die immer bereit war, das Kampfgericht zu stellen.

gez. Herbert